Schnelle Rote Bete Suppe

Schnelle Rote-Bete-Suppe

Schnelle Rote-Bete-Suppe (2 Personen)
1 rote Bete, gekocht und geschält
½ l Rindsuppe
2 Eßl. Creme-fraiche 15%
Rindsuppe wärmen, Rote Bete in Würfel schneiden und in der Suppe heiß werden lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, eventuell noch etwas einkochen lassen. Suppe in Teller geben und mit der Creme-fraiche anrichten.

Advertisements

Grüner Salat mit Roter Bete

Grüner Salat mit Roter Bete

Grüner Salat mit Roter Bete
½ Kopf grüner Blattsalat
1 Rote Bete, gekocht und geschält
1 Eßl. Koriander, grob gestampft
1 Eßl. hellen Balsamico
1 Eßl. Olivenöl
Salz
Essig, Öl und Salz miteinander gut vermischen, Koriander zugeben. Rote Bete in Scheiben schneiden und mit dem Dressing vermischen. Salat putzen und auf Teller anrichten. Rote Bete in der Mitte platzieren.


Curry-Gemüse mit Sobanudeln

Curry-Gemüse mit Sobanudeln

Curry-Gemüse mit Sobanudeln
1 Zwiebel
2 Karotten
1/3 Sellerieknolle
1 Lauchstange
½ Glas Kichererbsen
1 Päckchen Soba-Nudeln
1 Eßl. Sojasoße
Einige Spritzer Nuoc-Mam
1 Eßl. Curry
3/4l Gemüsesuppe
Das Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in Öl leicht anbraten, Gemüse und Curry zugeben und mit Gemüsesuppe bedecken. Weich kochen lassen. Mit Sojasoße und Nuoc Mam würzen und die Soba-Nudeln zugeben. Noch ca. 5 Minuten kochen lassen und gleich servieren.


Suppe aus Hülsenfrüchten

Suppe aus Hülsenfrüchten

Suppe aus Hülsenfrüchten (4 Teller)
200g gemischte Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen, Bohnen usw.)
1 große oder 2 kleine Zwiebeln
1 Eßl. Olivenöl
2 Karotten
1 l Rindsuppe (geht auch mit guten Brühwürfeln)
2 Eßl. gehackte Petersilie
4 Eßl. Perlgraupen

Die Hülsenfrüchte über Nacht in Wasser einweichen. Dieses dann abgießen. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, klein schneiden und in Öl anrösten lassen. Hülsenfrüchte und Karotten zu den Zwiebeln zugeben, ebenso die gehackte Petersilie. Mit Rindsuppe aufgießen und in einem Schnellkochtopf 30 Minuten weich kochen lassen. Dann die Perlgraupen zugeben und noch einmal 10 Minuten im Schnellkochtopf kochen. Wer keinen Schnellkochtopf hat, muss das Gemüse zuerst ca. 1 ½ Stunden weich kochen lasssen und gibt dann die Perlgraupen dazu. Dann nochmal 15 Minuten kochen.


Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben

Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben

Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben
4 Scheiben Brioche (ersatzweise Toasbrot)
2 rote Rüben gekocht und in Scheiben von ca. 0,5mm geschnitten
2 Orangen, geschält und in Scheiben von ca. 0,5mm geschnitten
2 Tl. Butter
Salz, Pfeffer, Zucker
2 Eier
150ml Milch
1 Eßl. Öl
Rote Rüben und Orangen getrennt voneinander in je 1 Tl. Butter beidseitig anbraten. Rüben salzen und zuckern und pfeffern, Orangen nur leicht zuckern. Ein und Milch verquirln und leicht salzen. Briochescheiben beidseitig in die Eimischung tauchen und in Öl in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten in wenigen Minuten braun braten. Mit den Rüben und den Orangen belegen und sofort servieren.


Penne mit scharfer Tomatensoße (3 Personen)

Penne mit scharfer Tomatensoße


500g Vollkornpenne
½ l passierte Tomaten
1 Dose Tomatenstückchen
125g gutes Tomatenmark
1 Chilischote
2 Eßl. Olivenöl
Salz, etwas Zucker

Passierte Tomaten, Dosentomaten und das Tomatenmark verrühren. Öl dazugeben, ebenso Salz, die zerbröselte Chilischote und etwas Zucker. In einem großen Topf, am besten einer Pfanne einkochen lassen, dabei ein Spritzsieb draufsetzen, damit nicht alles vollgespritzt wird. Es soll eine schöne, dicke Soße ergeben. Penne in Salzwasser nach Anleitung weich kochen, abseihen und mit der Soße vermischen. Mit Parmesan servieren.


Joghurtcreme im Orangenmantel (2 Portionen)

Joghurtcreme im Orangenmantel


240g Joghurt
1 Päckchen Vanillezucker
2 Bioorangen
1 Eßl. Orangenöl
2 gestr. Tl. Agar-Agar
2 Eßl. Zucker

Mit einem Zestenreißer die Zesten von einer Orange reißen. Beide Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen. Joghurt mit dem Orangensaft, dem Vanillezucker und dem Orangenöl verrühren. Das Agar-Agar in etwas Wasser einige Minuten kochen lassen und dann zum Joghurt geben. In Förmchen füllen und erkalten lassen. Die Orangenfilets zugedeckt mit den Zesten und 2 Eßl. Zucker weich kochen lassen, sodass fast ein Püree entsteht. Die Orangenmasse auskühlen lassen und zu den gestürzten Joghurttürmchen reichen.