Archive für Kategorie: Nachspeise

Gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe
Ca. 250g Mehl
Soviel Milch, dass ein dicker Teig entsteht
1 Ei
1 Paket Vanillezucker
2 Eßl. Zucker
Öl zum Ausbacken
Pro Person 2 Äpfel (als Hauptspeise, 1 als Nachspeise)
Ca. 1/8l Öl

 

Mehl mit Milch, den beiden Zuckerarten und 1 Ei gut verrühren. Der Teil soll sehr dickflüssig sein, sonst bleibt er nicht an den Apfelspalten haften. Teig mindestens 15 Minuten ruhen lassen. Öl in einen Topf geben, sodass es ca. 1 – 1,5 cm hoch im Topf steht. Erhitzen. Das Kerngehäuse der Äpfel in der Zwischenzeit mit einem Kernausstecher ausstechen, dann die Äpfel in Scheiben von ca. 1 cm schneiden. In den Backteig tauchen und nacheinander im heißen Öl backen. Herausnehmen und auf Papier oder einem Leintuch abtropfen lassen und bei 100 Grad im Ofen warm halten bis alle Apfelscheiben ausgebacken sind. Mit Zimtzucker bestreut servieren.

Advertisements

Mohnkuchen (Mohnkoch)
25g Butter
25g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eidotter
25g Mandeln
1 Semmel
70ml Milch
2 Eiklar
75g Mohn, gerieben
Die Butter mit dem Zucker und den Eidottern zu einer flaumigen Masse rühren. Die fein geriebenen Mandeln, den Mohn und die abgerindeten, in Milch geweichte Semmel dazugeben. Zuletzt den Schnee der Eiklar untermengen. In eine gebutterte, gebröselte Puddingform füllen und ca. ¾ Stunde im Dunst kochen.

Mohnkuchen

Mohnkuchen mit Staubzucker


Zimtpavlova mit Sahne und Kirscheis

Zimtpavlova mit Sahne und Kirscheis

Zimtpavlova mit Sahne und Kirscheis mit kandierten Rosenblättern
6 Eiweiß
1 Prise Salz
35 dag Zucker
2 Tl Stärkemehl
4 Tl Zimt
1 Tl Weißweinessig
Kirscheis
¼ kg gefrorene Kirschen
1 Eßl. Zucker
Einige Tropfen Zitronensaft
1 Eiweiß
½ Becher Sahne
1 Tl. Puderzucker
2 Eßl. Creme-fraiche 15%
Für das Eis die gefrorenen Kirschen mit ca. 100ml Wasser, dem Zucker und der Zitrone in einem Mixer fein pürieren. Dann in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen und einem Eiklar 2 Minuten cremig aufschlagen. Entweder sofort servieren oder bis zum Verbrauch einfrieren.
Für die Pavlova das Eigelb mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und gut unterschlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech die Masse in Form von Kreisen im Durchmesser von 10 cm auftragen, die Masse dabei ca. 4 cm hoch auftragen. Aus dem Rest der Masse kann man gut kleine Baisers backen. Im Backrohr bei 180 Grad 10 Minuten anbacken, dann das Rohr auf 100 Grad zurückschalten und die Pawlowas 1 Stunde backen lassen. Sie sollen keine Farbe annehmen. Auskühlen lassen. Sahne steif schlagen. Puderzucker zugeben und mit der Creme-fraiche verrühren. Auf den Pawlowas verteilen und mit je einer Kugel Eis und den kandierten Rosenblättern servieren.


Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben

Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben

Verlorene Ritter mit Orangen und roten Rüben
4 Scheiben Brioche (ersatzweise Toasbrot)
2 rote Rüben gekocht und in Scheiben von ca. 0,5mm geschnitten
2 Orangen, geschält und in Scheiben von ca. 0,5mm geschnitten
2 Tl. Butter
Salz, Pfeffer, Zucker
2 Eier
150ml Milch
1 Eßl. Öl
Rote Rüben und Orangen getrennt voneinander in je 1 Tl. Butter beidseitig anbraten. Rüben salzen und zuckern und pfeffern, Orangen nur leicht zuckern. Ein und Milch verquirln und leicht salzen. Briochescheiben beidseitig in die Eimischung tauchen und in Öl in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten in wenigen Minuten braun braten. Mit den Rüben und den Orangen belegen und sofort servieren.


Joghurtcreme im Orangenmantel (2 Portionen)

Joghurtcreme im Orangenmantel


240g Joghurt
1 Päckchen Vanillezucker
2 Bioorangen
1 Eßl. Orangenöl
2 gestr. Tl. Agar-Agar
2 Eßl. Zucker

Mit einem Zestenreißer die Zesten von einer Orange reißen. Beide Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen. Joghurt mit dem Orangensaft, dem Vanillezucker und dem Orangenöl verrühren. Das Agar-Agar in etwas Wasser einige Minuten kochen lassen und dann zum Joghurt geben. In Förmchen füllen und erkalten lassen. Die Orangenfilets zugedeckt mit den Zesten und 2 Eßl. Zucker weich kochen lassen, sodass fast ein Püree entsteht. Die Orangenmasse auskühlen lassen und zu den gestürzten Joghurttürmchen reichen.


Topfen-Avocadocreme (4 Portionen)
1 reife Avocado
250g Magertopfen
125g Joghurt
½ Tl. Zitronensäure (oder Saft einer halben Zitrone)
1 Päckchen Vanillezucker
1-2 Eßl. Zucker

Topfen-Avocadocreme


Avocado schälen und mit den restlichen Zutaten vermischen und mit dem Stabmixer pürieren.


Schnelle heiße Äpfel mit Crumble

Schnelle heiße Äpfel mit Crumble


2 Äpfel
4 Tl Rhabarbergelee mit Kokos (oder ein anderes, säuerliches Gelee)
20g Butter
2 Eßl. Zucker
2 Eßl. Mehl
Und Butter zum Ausbuttern der ofenfesten Formen
Äpfel entkernen und in Würfel schneiden. Ofenfeste Förmchen ausbuttern, Äpfel einfüllen und je 2 Tl. Rhabarbergelee darauf verteilen. Zucker, Mehl und Butter miteinander verkrümeln und die Krümel auf die beiden Förmchen verteilen. Bei 250 Grad ca. 10 Minuten im Ofen backen, bis der Crumble leicht bräunt. Sofort servieren.